Firmung

 
„Der Geist Gottes, des Herrn, ruht auf mir; denn der Herr hat mich gesalbt. Er hat mich gesandt, damit ich den Armen eine frohe Botschaft bringe und alle heile, deren Herz zerbrochen ist, damit ich den Gefangenen die Entlassung verkünde und den Gefesselten die Befreiung.“ (Jes 61,1)
 
Die Firmung ist das Sakrament, das die Taufe vollendet und in dem wir mit der Gabe des heiligen Geistes beschenkt werden. Wer sich in der Freiheit für ein Leben als Kind Gottes entscheidet und unter den Zeichen der Handauflegung und Salbung mit Chrisam um Gottes Geist bittet, erhält die Kraft, Gottes Liebe und Macht in Wort und Tat zu bezeugen. Er ist nun ein vollgültiges, verantwortliches Mitglied der Katholischen Kirche.
Der genaue Termin der Anmeldung zur Firmvorbereitung wird in der Homepage und im Schaukasten bekanntgegeben. Zusätzlich erhalten alle Jugendlichen die im Pfarrgebiet wohnen und im darauffolgenden Jahr das vierzehnte Lebensjahr vollenden (= Mindestalter) ein Informationsschreiben der Pfarre. Die Firmung selbst findet dann im September/Oktober statt.
Auch ältere Jugendliche oder Erwachsene können die Firmung nachholen. Fragen Sie in der Pfarrkanzlei nach.

Dokumente:

  • Taufschein
  • Bestätigung der Schule über den Besuch des Religionsunterrichtes